FMUSER Wireless Video- und Audioübertragung einfacher!

[E-Mail geschützt] WhatsApp + 8618078869184
Sprache

    Low-Power-Broadcast-Radiosender

     

     

    Low-Power-Broadcast-Radiosender

    Die Kommission erhält jährlich Zehntausende von Anfragen von Einzelpersonen und Gruppen, die einen Radiosender mit "geringem Stromverbrauch" oder "Mikroleistung" für lokale Sendungen (AM oder FM) starten möchten. Die Audioabteilung hat diese allgemeinen Informationen zusammengestellt, um einige der am häufigsten gestellten Fragen zu diesem Thema zu beantworten.

    Sie können auf eine der Überschriften Thema im Inhaltsverzeichnis, um direkt zu einem bestimmten Abschnitt klicken, oder Sie können durch die Themen, die nacheinander starten, nachdem das Inhaltsverzeichnis blättern.

     

    INHALTSVERZEICHNIS

    Verwandte Informationen über Sender befindet sich unter:
     



     

    Betrieb ohne Lizenz

    Die nächsten vier Abschnitten werden die zulässigen Formen von nicht lizenzierten Betrieb im AM-Band (535 zu 1705 kHz) und UKW-Frequenzbereich (bis 88 108 MHz), und erläutern Sie die Sanktionen, die gegen diese Formen von nicht lizenzierten Betrieb, die nicht innerhalb fallen bewertet werden können die zulässigen Formen von nicht lizenzierten Betrieb.

     

    TEIL 15 DEVICES

    Betrieb ohne Lizenz auf den AM-und FM-Rundfunk-Bands wird für einige extrem niedrigen betriebene Geräte gemäß Teil 15 von der FCC Regeln abgedeckt gestattet. Auf UKW-Frequenzen sind diese Geräte zu einem effektiven Service im Bereich von etwa 200 Fuß (61 Meter) begrenzt. Siehe 47 CFR (Code of Federal Regulations) § 15.239, und die 24. Juli 1991 Öffentliche Bekanntmachung. Auf der AM-Rundfunkband, werden diese Geräte auf einen wirksamen Service im Bereich von etwa 200 Fuß (61 Meter) begrenzt. Siehe 47 CFR Abschnitte 15.207, 15.209, 15.219 und 15.221. Diese Geräte muss jegliche Störungen durch eine andere Operation, die weiter einschränken kann die effektive Service-Bereich verursacht. Für weitere Informationen über Teil 15 Geräte finden Sie in OET Bulletin Nr. 63 ("Verständnis der FCC-Bestimmungen für nicht lizenzierte Sender mit geringem Stromverbrauch"). Fragen nicht von diesem Bulletin beantwortet werden können, um die FCC-Office of Engineering and Technology, Customer Service Niederlassung gerichtet werden, an der Columbia, Maryland, Tel. (301) - 362 - 3000, OET Laboratory Division Hilfeseite.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

     

    Trägerstrom oder CAMPUS RADIOSENDER

    Trägerstrom Stationen, die auch als Campus-Radio genannt, benötigen keine Lizenz einzurichten und zu betreiben. Im Allgemeinen besteht ein Träger aktuellen Sender eines AM-HF-Signals auf einer Frequenz zwischen 535 und 1705 kHz in eine Stromleitung injiziert. Der effektive Service-Angebot eines Trägers aktuelle Station ist etwa 200 Fuß (61 Meter) von der Netzleitung, jedoch ein Träger Stromsignal wird nicht durch ein Gebrauchsmuster Transformator passieren. Diese Stationen werden von 47 CFR Abschnitte 15.207 (c), 15.209 (a), und 15.221 von den Regeln der Kommission geregelt. Für weitere Informationen über Trägerstrom Stationen finden Sie OET Bulletin Nr. 63 ("Verständnis der FCC-Bestimmungen für nicht lizenzierte Sender mit geringem Stromverbrauch"). Fragen nicht von diesem Bulletin beantwortet werden können, um die FCC-Office of Engineering and Technology, Customer Service Niederlassung gerichtet werden, an der Columbia, Maryland, Tel. (301) - 362 - 3000, OET Laboratory Division Hilfeseite.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

     

    Verbotenen Formen von Low-Power BETRIEB

    Eine Lizenz oder eine Baugenehmigung wird für Formen der Operation in der AM-und FM-Rundfunk-Bands, die nicht als notwendig eingestuft werden können Teil 15 or Trägerstrom Stationen . Diese Lizenz oder Baugenehmigung muss von der Kommission erhalten vor dem Bau einer Rundfunkstation und vor Operationen beginnen kann. Für weitere Informationen über Anwendung Anmeldeerfordernisse für lizenzierte Betrieb finden Sie in unserem Merkblatt über Wie für eine Rundfunkstation Bewerben.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

     

    STRAFEN für den Betrieb ohne Erlaubnis oder Bewilligung

    Die Kommission betrachtet den nicht genehmigten Rundfunkbetrieb als ernste Angelegenheit. Derzeit ist die Höchststrafe für den Betrieb eines nicht lizenzierten oder "Piraten" -Sendungssenders (einer, der unter nicht zulässig ist) Teil 15 oder kein Trägerstrom Bahnhof) wird für einen einzelnen Verstoß oder einen einzelnen Betriebstag auf 10,000 US-Dollar festgelegt, bis zu einem maximalen Gesamtbetrag von 75,000 US-Dollar. Je nach den Umständen können Anpassungen nach oben oder unten vorgenommen werden. Geräte, die für einen nicht autorisierten Betrieb verwendet werden, können ebenfalls beschlagnahmt werden. Es gibt auch strafrechtliche Sanktionen (Geldstrafe und / oder Haftstrafe) für den "vorsätzlichen und wissentlichen" Betrieb eines Radiosenders ohne Lizenz. TUN SIE ES NICHT!

    Probe Enforcement Bureau Aufträge für nicht lizenzierte Operationen



    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

     




     

    In den folgenden Abschnitten beschreiben wir die Regeln für den Betrieb einer rechtmäßigen Sender. Wenn die Station angewendet wird für nicht vorschlägt, um in Übereinstimmung mit den FCC-Regeln zu betreiben, muss der entsprechende Baugenehmigung oder Lizenzantrag an die Kommission durch einen Antrag auf Aufhebung der einschlägigen Regeln begleitet werden. Der Verzicht auf Anforderung wird von den Mitarbeitern und der Klägerin von der Entscheidung der Kommission notifiziert ausgewertet werden.

     

    Low Power FM (LPFM) Service (Lizenz erforderlich)

    Im Januar 2000 FCC hat eine Low-Power-FM-Radio-Service. Diese Stationen sind für nicht-kommerzielle pädagogische Einrichtungen und der öffentlichen Sicherheit / Reisende Informationen Personen, jedoch keine Einzelpersonen oder kommerziellen Betrieb. Eine Baugenehmigung oder Lizenz ist erforderlich, bevor mit dem Bau oder den Betrieb einer Station LPFM kann beginnen.

    Informationen über LPFM hat auf der Audio Division LPFM Seite gebucht worden bei http://www.fcc.gov/mb/audio/lpfm/index.htmlUnd dass das Material entsprechend aktualisiert wird.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

     

    MINIMUM Stromverbrauch für lizenzierter Rundfunk BETRIEB

    Die Mindestleistung für eine Standard-FM-Sender, die eine Baugenehmigung Antragsteller kann verlangen, ist 100 Watt (0.100 Kilowatt). Alternativ, wenn eine effektive abgestrahlte Leistung von weniger als 100 Watt angestrebt wird, strahlte die Kombination der vorgeschlagenen Wirkleistung und Antennenhöhe über dem Durchschnitt Gelände muss den Abstand zum voraus 1 Millivolt pro Meter (MV / m) Kontur (oder 60 dBu verursachen Kontur) größer als 6 km. Siehe 47 C.F.R. § 73.211 der Geschäftsordnung der Kommission. Bitte beachten Sie, dass die neuen UKW-Sender nicht befugt sein wird mit weniger als diese Mindestanforderungen zu betreiben. Zwar gibt es einige Class-D-FM-kommerziellen Bildungs-Stationen (auch als "10-Watt-Stationen" bezeichnet), die den Betrieb mit kleineren Einrichtungen fortsetzen dürfen, wurden 1978 die Genehmigungen für neue FM-Sender der Klasse D eingestellt. Außerhalb des Bundesstaates Alaska werden keine neuen FM-Sender der Klasse D zugelassen. Siehe unser Informationsblatt über Wie für eine Rundfunkstation Bewerben Für weitere Informationen über Anwendung Vorbereitung.

    Stationen in der neuen LPFM Service autorisiert wird mit effektiven Sendeleistungen (ERP) zwischen 1 Watt (0.001 kW) und 100 Watt (0.100 kW) zu betreiben. In jedem Fall wird die Entfernung zu dem 1 mV / m (60 dBu) Kontur von einer Station oder LPFM Anwendung nicht erlaubt, eine Referenzstrecke von 5.6 km übersteigen. LPFM Anwendungen, die den Betrieb mit weniger als 1 Watt ERP erfordern würde nicht zur Prüfung angenommen werden.

    Die Mindestleistung für einen AM-Sender, die eine Baugenehmigung Antragsteller kann verlangen, ist 250 Watt (0.250 Kilowatt). Alternativ, wenn eine wirksame abgestrahlte Leistung von weniger als 250 Watt angestrebt wird, muss eine entsprechende RMS-Wert von mindestens 141 Millivolt pro Meter (MV / m) in einem Abstand von 1 km vom Turm Ort vorgeschlagen. Siehe 47 CFR Abschnitt 73.21 (a) (2) der Geschäftsordnung der Kommission. Kein AM-Sender mit weniger als diese Mindestanforderungen zugelassen werden kann. Sehen Sie unser Informationsblatt über Wie für eine Rundfunkstation Bewerben Für weitere Informationen über Anwendung Vorbereitung.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

     

    Travelers 'Info-Stationen

    Regierungsbehörden sowie Park Bezirke und Behörden, haben möglicherweise Anspruch auf einen Low-Power-MW-Radio-Station zum Zwecke der Verbreitung von Informationen an Reisende zu betreiben. Eine Lizenz ist erforderlich, bevor mit dem Bau oder den Betrieb ein Reisenden Information Station beginnen kann. Dieser Service, der in 1977 begann (siehe Juni 20, 1997 Report and Order ), Wird unter Abschnitt Regel 90.242 von der FCC Regeln abgedeckt. Travelers 'Information-Stationen auf dem AM-Band werden an einem 10 Watt Ausgangsleistung des Senders und der Antenne Höhe nicht überschreiten darf 15 Meter (49.2 Fuß) begrenzt. Diese Stationen können nicht übertragen kommerzieller Informationen. Dieser Dienst ist nicht verfügbar, an Einzelpersonen oder Gruppen, sondern nur an staatliche Einrichtungen und Parks Bezirken. See 47 CFR 90.242 und 47 CFR 90.20 (a). Bewerbung für einen AM-Band Travelers 'Information Station Lizenz kann auf FCC-Formular 601 gemacht werden. Der Service wird durch die verabreichten Öffentliche Sicherheit und Homeland Security Bureau. Für weitere Informationen über Travelers 'Information-Stationen, kontaktieren Sie bitte unsere Gettysburg, PA Büro am 1 - (888) - 225 - 5322, oder per E-Mail an [E-Mail geschützt] .

     

    Travelers 'Informations-Stations können jetzt in der neuen LPFM Service von der Kommission im Januar 20, 2000 erstellt genehmigt werden (siehe die LPFM Seite). FM-Travellers 'Information-Stationen wird die gleiche Form und unterliegen den gleichen Verfahren, die für alle Bewerber LPFM. LPFM Stationen, einschließlich FM TIS-Stationen, werden von der Abteilung Audio, Media Bureau verarbeitet werden.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

     

    FREE SPEECH vs Recht zur Ausstrahlung

    Eine Reihe von Anfragen bei der Kommission eingehen, sind von Personen oder Gruppen, dass es einen Ersten Verfassungszusatz, verfassungsrechtlich geschützte Recht zur Ausstrahlung zu glauben. Allerdings hat der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten immer wieder über dieses Thema entschieden und festgestellt, dass kein Recht zur Ausstrahlung gibt.

    In National Broadcasting Co. v. United States, 319 US 190 (1943) erklärte der Oberste Gerichtshof, im relevanten Teil, wie folgt (Fußnoten weggelassen):

    Wir kommen schließlich zu einem Appell an die First Amendment. Die Regeln, auch wenn gültig in allen anderen Belangen, muss fallen, weil sie kürzen, sagen die Kläger, deren Recht auf freie Meinungsäußerung. Wenn dem so ist, würde daraus folgen, dass jede Person, deren Antrag auf eine Lizenz, um einen Sender zu betreiben verweigert wird durch die Kommission wird damit seinem verfassungsmäßigen Recht auf freie Meinungsäußerung verwehrt. Die Freiheit der Äußerung ist gekürzte zu viele, die um die begrenzten Möglichkeiten des Radios nutzen möchten. Im Gegensatz zu anderen Ausdrucksformen, Radio an sich ist nicht für alle verfügbar. Das ist seine einzigartige Charakteristik, und deshalb ist, im Gegensatz zu anderen Ausdrucksformen, es staatlicher Regulierung unterliegen ist. Denn es kann nicht von allen genutzt werden, müssen einige, die es nutzen wollen verweigert werden. . . . Das Recht auf freie Meinungsäußerung umfasst nicht jedoch das Recht vor, die Einrichtungen von Radio ohne Lizenz zu verwenden. Das Lizenzsystem vom Kongress in der Communications Act etabliert war eine ordnungsgemäße Ausübung seiner Macht über die Wirtschaft. Der Standard ist für die Lizenzierung von Stationen vorgesehen war das "öffentliche Interesse, Bequemlichkeit und Notwendigkeit." Denial-of-Lizenz einer Station aus diesem Grund, wenn sie gültig im Rahmen des Gesetzes, ist keine Verleugnung der freien Rede.

    Zusätzlich ist in Red Lion Broadcasting Co., Inc. v. United States, 395 US 367, 89 S.Ct. 1794 (1969) erklärte der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten, im relevanten Teil, wie folgt (Fußnoten weggelassen):

    Wenn zwei Menschen Converse Angesicht zu Angesicht, beide sollten nicht auf einmal zu sprechen, wenn entweder ist klar verstanden werden. Aber der Bereich der menschlichen Stimme ist so begrenzt, es könne sinnvoll sein, wenn Kommunikation die Hälfte der Menschen in den Vereinigten Staaten unterhielten sich und die andere Hälfte Zuhören. Ebenso eindeutig, könnte die Hälfte der Menschen zu veröffentlichen und die andere Hälfte zu lesen. Aber die Reichweite der Funksignale ist ungleich größer als der Bereich der menschlichen Stimme und das Problem der Störungen ist eine massive Realität. Der Mangel an Know-how und Geräte dürfen halten viele aus der Luft, aber nur ein winziger Bruchteil der Menschen mit Ressourcen und Intelligenz kann darauf hoffen, per Funk gleichzeitig kommunizieren, wenn Kommunikation in verständlicher zu haben ist, auch wenn das gesamte Frequenzspektrum im gegenwärtigen Stand der Technik verwendet kommerziell akzeptabel.

    Es war diese Tatsache, und das Chaos, das von niemandem erlauben eine beliebige Frequenz egal auf welcher Leistungsstufe er wünschte, zu verwenden, was notwendig geworden die Verabschiedung des Radio Act von 1927 und dem Communications Act von 1934 geführt. National Broadcasting Co. v. United States, 319 US 190, 210 - 214 (1943). Es war diese Wirklichkeit, die zumindest erforderte zunächst die Aufteilung des Frequenzspektrums in Portionen jeweils für den öffentlichen Rundfunk reserviert und für andere wichtige Funk nutzt wie Amateur-Betrieb, Flugzeuge, Polizei, Verteidigung, und die Navigation, und dann die Unterteilung der einzelnen Teil, und die Zuweisung von Frequenzen an einzelne Benutzer oder Gruppen von Benutzern. Darüber hinaus jedoch, da die Frequenzen für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk reserviert in ihrer Anzahl begrenzt wurden, war es unerlässlich, dass die Regierung einige Bewerber, dass sie überhaupt nicht übertragen könnte, denn es gab nur Platz für ein paar zu erzählen.

    Wo gibt es wesentlich mehr Personen, die zu übertragen, als es um Frequenzen zuteilen wollen, ist es müßig zu postulieren eine unabridgeable First Amendment Recht zur Ausstrahlung vergleichbar mit dem Recht jedes Einzelnen zu sprechen, zu schreiben oder zu veröffentlichen. Wenn 100 Personen zu übertragen wollen, aber es gibt nur 10 Frequenzen zu verteilen, kann sie alle haben das gleiche "Recht" auf ein Lizenznehmer sein, aber wenn es zu einem effektiven Kommunikation per Funk, nur wenige können lizenziert werden und die Rest muss aus den Äther ausgeschlossen werden. Es wäre seltsam, wenn das First Amendment, die auf den Schutz und die Förderung der Kommunikation ausgerichtet, verhinderte die Regierung von Funkkommunikation möglich machen, indem die Lizenznehmer zu übertragen und durch die Begrenzung der Zahl der Lizenznehmer, um nicht das Spektrum überladen.

    Dies war die konsistente Sicht des Gerichtshofs. Kongress zweifellos die Macht hat, zu erteilen und zu leugnen, Lizenzen und bestehende Stationen zu beseitigen. [Zitat hier weggelassen]. Niemand hat eine erste Änderung berechtigt, eine Lizenz oder eine Funkfrequenz zu monopolisieren; '. Ist keine Verleugnung der freien Rede ", um eine Station Lizenz verweigern, weil" das öffentliche Interesse "es erfordert National Broadcasting Co. v. United States, 319 US 190, 227 (1943).

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

     

    "RUHIGE PUNKTE" ZWISCHEN STATIONEN AUF DEM Zifferblatt

    Die Tatsache, dass es Stellen auf einer Radio-Tuning-Zifferblatt, die nicht erhalten, eine Rundfunkstation bedeutet nicht zwangsläufig, dass ein Sender auf dieser Frequenz können hinzugefügt werden. Signal einer Station auf der gleichen Frequenz oder einer benachbarten Frequenz, die zu weit entfernt oder schwach, um von einem Funk-Empfänger abgeholt werden kann ist noch zu Störungen von anderen Sendern. Aus diesem Grund erfordern die Regeln der Kommission, dass die Stationen sehr nahe in der Frequenz liegt in verschiedenen Gemeinden durch einige physikalische Abstand voneinander getrennt angeordnet werden, um so mögliche Störungen zu begrenzen.

    Bevor festgestellt werden kann, ob ein "ruhiger Ort" einen Sender unterstützen könnte, müsste die interessierte Person oder Gruppe eine technische Studie durchführen lassen, um festzustellen, ob die Frequenz tatsächlich verwendet werden kann. Siehe unser Informationsblatt über Wie für eine Rundfunkstation Bewerben.

    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    . Diese Seite befindet sich unter http://www.fcc.gov/mb/audio/lowpwr.html.

     
         

     

     

     

     

    Alle auflisten Frage

    Nickname

    E-Mail

    Fragen

    Unsere anderen Produkt:

    Professionelles UKW-Radiosender-Ausrüstungspaket

     



     

    IPTV-Lösung für Hotels

     


      Geben Sie eine E-Mail-Adresse ein, um eine Überraschung zu erhalten

      fmuser.org

      es.fmuser.org
      it.fmuser.org
      fr.fmuser.org
      de.fmuser.org
      af.fmuser.org -> Afrikaans
      sq.fmuser.org -> Albanisch
      ar.fmuser.org -> Arabisch
      hy.fmuser.org -> Armenisch
      az.fmuser.org -> Aserbaidschanisch
      eu.fmuser.org -> Baskisch
      be.fmuser.org -> Weißrussisch
      bg.fmuser.org -> Bulgarisch
      ca.fmuser.org -> Katalanisch
      zh-CN.fmuser.org -> Chinesisch (vereinfacht)
      zh-TW.fmuser.org -> Chinesisch (traditionell)
      hr.fmuser.org -> Kroatisch
      cs.fmuser.org -> Tschechisch
      da.fmuser.org -> Dänisch
      nl.fmuser.org -> Niederländisch
      et.fmuser.org -> Estnisch
      tl.fmuser.org -> Philippinisch
      fi.fmuser.org -> Finnisch
      fr.fmuser.org -> Französisch
      gl.fmuser.org -> Galizisch
      ka.fmuser.org -> Georgisch
      de.fmuser.org -> Deutsch
      el.fmuser.org -> Griechisch
      ht.fmuser.org -> Haitianisches Kreol
      iw.fmuser.org -> Hebräisch
      hi.fmuser.org -> Hindi
      hu.fmuser.org -> Ungarisch
      is.fmuser.org -> Isländisch
      id.fmuser.org -> Indonesisch
      ga.fmuser.org -> Irisch
      it.fmuser.org -> Italienisch
      ja.fmuser.org -> Japanisch
      ko.fmuser.org -> Koreanisch
      lv.fmuser.org -> Lettisch
      lt.fmuser.org -> Litauisch
      mk.fmuser.org -> Mazedonisch
      ms.fmuser.org -> Malaiisch
      mt.fmuser.org -> Malteser
      no.fmuser.org -> Norwegisch
      fa.fmuser.org -> Persisch
      pl.fmuser.org -> Polnisch
      pt.fmuser.org -> Portugiesisch
      ro.fmuser.org -> Rumänisch
      ru.fmuser.org -> Russisch
      sr.fmuser.org -> Serbisch
      sk.fmuser.org -> Slowakisch
      sl.fmuser.org -> Slowenisch
      es.fmuser.org -> Spanisch
      sw.fmuser.org -> Suaheli
      sv.fmuser.org -> Schwedisch
      th.fmuser.org -> Thai
      tr.fmuser.org -> Türkisch
      uk.fmuser.org -> Ukrainisch
      ur.fmuser.org -> Urdu
      vi.fmuser.org -> Vietnamesisch
      cy.fmuser.org -> Walisisch
      yi.fmuser.org -> Jiddisch

       
  •  

    FMUSER Wireless Video- und Audioübertragung einfacher!

  • Kontakt

    Adresse
    Nr.305 Zimmer HuiLan Gebäude Nr.273 Huanpu Road Guangzhou China 510620

    E-Mail:
    [E-Mail geschützt]

    Telefon / WhatApps:
    +8618078869184

  • Kategorien

  • Newsletter

    ERSTER ODER VOLLSTÄNDIGER NAME

    E-Mail

  • paypal solution  Western UnionBank OF China
    E-Mail:[E-Mail geschützt]    WhatsApp: +8618078869184 Skype: sky198710021 Chat with me
    Copyright 2006-2020 Powered By www.fmuser.org

    Kontakt